Apfel-Haselnuss-Kuchen

| Keine Kommentare | Druckversion Druckversion | E-Mail E-Mail

Es lässt sich nicht länger verschweigen: Ich backe gerne mit Äpfeln. Besonders die Sorte Topaz schätze ich für ihren säuerlich-süßen Geschmack – und der passt auch bestens zu meinem Apfel-Haselnuss-Kuchen. Das einfache Backrezept gelingt jedem!

Mega-einfach und mega-lecker ist immer eine gute Kombination!
Bild: Jens Brehl – CC BY-NC-SA 4.0

Die Zutaten

  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 150 g Butter + etwas Butter zum Einfetten der Backform
  • 125 g Rohrohrzucker
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 4 Eier
  • 3 Äpfel
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Vanille-Extrakt
  • eine Prise Meersalz

Benötigtes Zubehör

  • Springform mit einem Durchmesser von 28 cm
  • Backpinsel

Die Zubereitung:

Mehl mit den gemahlenen Haselnüssen und dem Backpulver mischen. In einer Schüssel die zimmerwarme Butter mit Rohrrohrzucker, Vanille-Extrakt, Meersalz und den Eiern schaumig rühren. Danach mit der Mehlmischung zu einem glatten Teig verarbeiten.

Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Backform mit Butter einfetten, Teig einfüllen und die Apfelspalten darauf verteilen. Anschließend bei 200 Grad Ober- und Unterhitze für 40 bis 45 Minuten backen.

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen und damit unabhängigen Journalismus fördern!
Kontoverbindung
Paypal

 

 

Kategorie: Ofenfrisch

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.