Früchte-Schoko-Plätzchen

| 1 Kommentar | Druckversion Druckversion | E-Mail E-Mail

Früchte und Schokolade sind eine der besten Geschmacks-Kombinationen der Welt. Die Früchte-Schoko-Plätzchen sind angenehm süß und eignen sich bestens zur Teezeit oder Kaffeetafel. Abgesehen von ein wenig Schnippel- und Hackarbeit sind sie super schnell gebacken.

Früchte-Schoko-Plätzchen

Derzeit meine absoluten Lieblings-Plätzchen.
Bild: Jens Brehl – CC BY-NC-SA 4.0

 

Die Zutaten

  •  150 g getrocknete Früchte (nach Belieben eine Mischung aus getrockneten Äpfeln, Pflaumen, Aprikosen etc.)
  • 200 g Dinkelmehl Type 630
  • 100 g weiche Butter
  • 60 g Rohrohrzucker
  • 50 g Schokolade – je nach Belieben Vollmilch- oder Zartbitterschokolade
  • 2 Eier
  • bis zu 3 Esslöffel naturtrüben Apfelsaft

Zubereitung:

Getrocknete Früchte klein würfeln und mit dem Apfelsaft beträufeln. Schokolade nicht zu fein hacken. Butter, Zucker und Eier cremig schlagen. Dann das Mehl, die Früchte und die Schokolade untermischen. Da der Teig recht klebrig ist, kann er abgedeckt für etwa eine Stunde in den Kühlschrank. Dann ist es später leichter die Plätzchen zu formen.

Backblech mit Backpapier auslegen und vom Teig kleine Häufchen aufs Blech setzen. Im auf 150 Grad (Umluft) vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten backen.

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen und damit unabhängigen Journalismus fördern!
Kontoverbindung
Paypal

 

 

Kategorie: Ofenfrisch | Schlagwörter: , , ,

Ein Kommentar

  1. Der Weihnachtsmann hat mir davon ein paar zukommen lassen. :-) Auch nach ein, zwei Wochen ohne Süßkram/Weihnachtskekse sehr lecker und luftig! Scheinen sich also bestens zu halten.

      

Kommentar-Feed (RSS)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.