Kraft Bier braucht einen neuen Namen

| 3 Kommentare | Druckversion Druckversion | E-Mail E-Mail

Die Münchner Bio-Brauerei Kraftbräu muss den Markennamen „Kraft Bier“ ersetzen. Gegen die geschützte Wortmarke hatte ein Mitbewerber Widerspruch eingelegt, da man durch den Namen die Biere mit Starkbier verwechseln könne. Nun möchten die Münchner Ideen für einen neuen Namen sammeln und laden dazu in die Brauerei.

„Wir möchten uns auf das Brauen von guten Bieren konzentrieren und unsere Energie nicht in Rechtsstreitigkeiten verschwenden“, sagt Marketing-Verantwortliche Marta Girg. Die Wortmarke „Kraft Bier“ ist zwar ordnungsgemäß beantragt, doch am letzten Tag der Frist kam der Widerspruch für die Eintragung. Statt vor Gericht zu ziehen suchen die Münchner nun Vorschläge.

Wie soll „Kraft Bier“ künftig heißen?

Der neue Name soll die Qualitätsmaßstäbe von Handwerklichkeit, Individualität, Regionalität, Nachhaltigkeit und Bio widerspiegeln, aber auch die lokale Haderner/Münchner Tradition. Zudem soll ein moderner Zeitgeist erkennbar sein.

Für den Austausch von Ideen laden die Brauer am 22. Juli nach dem Hofverkauf um 18:00 Uhr in die Großhaderner Straße 16 in München. Vorschläge können auch per E-Mail an info@kraft-bier geschickt werden.

Übrigens: Mehr Bio-Brauereien aus Deutschland sind in der interaktiven Karte zu finden.

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen und damit unabhängigen Journalismus fördern!
Kontoverbindung
Paypal

 

 

Kategorie: Bio? Logisch!

3 Kommentare

  1. Bio-Logisch-Bier!
    oder
    Bio-Bier-Logisch!

      

  2. Bio Bier hab ich noch nie probiert. Im Allgemeinen bevorzuge ich regionales Bier, da weiss man auch was dahinter steckt. Ich denke, dass das Bier “BiBier” heißen sollte:)

    Gruß

      

Kommentar-Feed (RSS)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.