19. Januar 2017
von Jens Brehl
3 Kommentare

Fulda: Schrebergarten Waidesgrund muss weichen

Meine Heimatstadt Fulda tauscht grüne Gärten gegen grauen Beton – und das als eine der drei Ökomodellregionen Hessens. Die 113 Schrebergärten im Waidesgrund müssen in den nächsten Jahren für den Neubau von Wohnungen weichen. Gleichzeitig soll ein neues Parkhaus entstehen und die Fläche des nahe gelegenen Kongresscenters „Esperanto“ erweitert werden. Als aktiver Stadtgärtner blutet mir das Herz. Weiterlesen →

1. April 2014
von Jens Brehl
1 Kommentar

Landwirtschaft als Gemeingut

„Ressourcen wie Land oder Wasser sind nicht automatisch Gemeingüter, man muss sie dazu machen“, erklärte Silke Helfrich in ihrem Eröffnungsvortrag auf der Landwirtschaftlichen Treuhandtagung am 29. März in Kassel. Über 100 Teilnehmer diskutierten darüber, wie aus Landwirtschaft ein Gemeingut werden kann. Akteure gaben dazu Einblicke in ihre Projekte vom Gemeinschaftsgarten bis zu Bauernhöfen, die solidarische Landwirtschaft (Solawi) betreiben. Weiterlesen →