Tomaten-Frust im Saisongarten

| 2 Kommentare | Druckversion Druckversion | E-Mail E-Mail

Die diesjährige Tomaten-Ernte ist sprichwörtlich ins Wasser gefallen: Durch den anhaltenden Regen und die hohe Luftfeuchtigkeit sind leider alle Tomaten der Krautfäule zum Opfer gefallen. Ein herber Verlust.

faule-tomaten

Alle Tomaten sind leider verfault.
Bild: Jens Brehl – CC BY-NC-SA 4.0

Bei allem leckeren Gemüse aus meinem Saisongarten hatte ich mich doch auf die Tomaten am meisten gefreut. Häufig sind mir auch Bio-Tomaten aus dem Laden zu fade. Doch schon bald wollte ich frische und sonnengereifte Tomaten ernten – ich konnte sie fast schon schmecken. Anfangs gediehen meine Tomatenpflanzen im Saisongarten auch prächtig. Die  Pflanzen waren kräftig und auch die Früchte hatten eine beachtliche Größe erreicht.

Zu viel Regen = Krautfäule = Frust

Gießen musste ich kaum, denn in fast jeder Woche hatte es mindestens einmal ausgiebig geregnet. So konnte ich mich daran erfreuen, den Pflanzen beim Wachsen zuzusehen. Doch in den letzten Wochen regnete es gefühlt ununterbrochen. Durch die anhaltende Nässe hat leider die Krautfäule alle Tomatenpflanzen befallen. Die Ernte ist damit komplett vernichtet und ich bin in diesem Punkt ziemlich frustriert.

Die knackig-süßen Karotten und die leckeren Kartoffeln können mich momentan nur zum Teil trösten. So ist das Gärtnerleben wohl: Es geht nicht immer alles nach Plan…

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen und damit unabhängigen Journalismus fördern!
Kontoverbindung
Paypal

 

 

Kategorie: Bio? Logisch!, Regionalkiste | Schlagwörter:

2 Kommentare

  1. Das Foto gibt ziemlich genau meinen tomatigen Gemütszustand wieder… so ein Mist!

    Dafür habe ich am Wochenende leckere Zucchini-Ziegenkäse-Pizza mit roten Zwiebeln verspeist- die hat dann ein wenig getröstet. :)

    Viele Grüße
    Sonja

      

  2. Wie traurig die Sache mit den Tomaten auch ist, es gab doch einige Leckereien aus dem Garten. Ist ne schöne Übung, um positiv zu denken.

      

Kommentar-Feed (RSS)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.