11. November 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Der Bobbes ist gerettet

Am 15. Januar heizt Herbert Regulski das letzte Mal den Ofen in seiner 1987 gegründeten Fuldaer Vollkornbäckerei, danach geht der Biopionier in den wohl verdienten Ruhestand. Auch nach zweijähriger Suche fand sich kein geeigneter Nachfolger. Das kulinarische Erbe tritt die antonius Bäckerei an, welche Regulskis selbst entwickelten Rezepte und seine spezielle Arbeitsweisen bewahrt. Weiterlesen →

6. November 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Nimm‘s dir einfach: Erster öffentlicher Verteiler für gerettete Lebensmittel

Foodsharing Fulda hat in der L14zwo in der Lindenstraße einen ersten öffentlichen Verteiler für gerettete Lebensmittel eröffnet. Jeder kann sich aus dem Kühlschrank kostenfrei bedienen und selbst übrig gebliebene, genießbare Lebensmittel für andere deponieren. „Du tust nur das rein, was du selbst noch essen würdest“, erklärt die Foodsharing Botschafterin Karla Stoltzmann die oberste Regel. Obst, Gemüse aber auch Waren, die das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben, sind willkommen. Weiterlesen →

26. Oktober 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Solidarische Landwirtschaft auf Loheland verzögert sich

Die Saison 2020 wird definitiv nicht der Startschuss sein, einen Teil der Loheland Gärtnerei auf das Modell der Solidarischen Landwirtschaft (Solawi) umzustellen, wie Gärtnerin Inga Koch deutlich macht. „Nach dem Weggang von Thorsten Keuer, der bis vor Kurzem den landwirtschaftlichen Bereich geleitet hat, müssen wir uns zunächst neu strukturieren.“ Keuer ist seit 1. Oktober bei Demeter e.V. Regio-Referent für die Region Mitte/West. Weiterlesen →

16. Oktober 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Meere schützen: „Unterschätzt nicht die Macht der kleinen Schritte“

„Selbst zehnjährige Schüler wissen, dass es unseren Ozeanen nicht gut geht“, sagte Meeresschützer Christian Weigand in seinem Vortrag. Überfischung, maritime Todeszonen, unvorstellbar viele Tonnen Plastikmüll. Die Probleme sind gewaltig und dank Wissenschaft und medialen Berichten weitgehend bekannt. „Dennoch ändern wir kaum unsere Lebensweisen.“ Weiterlesen →

7. Oktober 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Öko-Speed-Dating mit Gegensätzen

Worüber sich ein Tierschützer mit dem Geschäftsführer des Fuldaer Schlachthofs oder der konventionelle Landwirt mit einer Wasserschützerin unterhält, konnten gestern die Besucher des 9. Agrar-Kultur-Tag auf dem Fuldaer antonius Hof erfahren. Neben einigen Gegensätzen gab es überraschend viele Gemeinsamkeiten. Weiterlesen →

19. September 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Wein, Schwein und Senf

In den letzten zwei Wochen haben mich meine Recherchen für mein neues Buch „Ein Leben für die Zukunft“ über Pioniere der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft quer durch die Bundesrepublik geführt.

In Rheinland-Pfalz habe ich einen Winzer besucht und in Bayern drehte sich alles rund um artgerechte Tierhaltung, Metzger-Handwerk und guten Senf. In den nächsten Tagen möchte ich nun drei weitere Kapitel zu Papier bringen und gleichzeitig bereite ich meine nächsten Abstecher vor. Weitere Termine in Bayern und Baden-Württemberg stehen noch an.