18. Juli 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Crowdfunding: Das sieht gut aus

Wir stehen kurz vor dem Ziel: Bis zum 1. August müssen lediglich noch 19 Bücher – oder weniger, je nachdem für welches tolle Angebot sich die Unterstützer entscheiden – vorbestellt werden. Dann kann mein neues Buch über Pioniere der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft mit dem Titel „Ein Leben für die Zukunft“ erscheinen.

Noch kein persönliches Exemplar gesichert? Dann aber schnell.

8. Juli 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Offene Blüten, glückliche Bienen

Auch wenn es in städtischen Parkanlagen und privaten Gärten farbenprächtig blüht, gehen Bienen und andere Insekten häufig leer aus. „Viele Pflanzensorten sind überzüchtet und haben gefüllte Blüten. Bienen können dann weder Nektar noch Pollen sammeln. Für uns sehen die Blumen schön aus, Bienen hingegen bietet sich ein trostloser Anblick“, erklärte Steffi Mosebach, 2. Vorsitzende des Imkervereins Fulda, bei ihrem gestrigen Kurzvortrag im Umweltzentrum. Weiterlesen →

24. Juni 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Bald Solidarische Landwirtschaft auf Loheland?

Nicht mehr „nur“ Gemüse kaufen, sondern Teil der Loheland Gärtnerei bei Künzell werden und kleinbäuerliche Strukturen erhalten – unter diesem Motto lud Gärtnerin Inga Koch am 18. Juni zu einem offenen Treffen ein. „Ich möchte unseren Betrieb zukunftsfähig gestalten“, erklärte sie. Gerrit Jansen vom Netzwerk Solidarische Landwirtschaft erläuterte den 14 anwesenden Interessenten die Vorteile. Weiterlesen →

17. Juni 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Für Lasten auf Rädern

Wie viele andere Städte auch, ist Fulda vollgestopft mit Autos. Die Verkehrswende Fulda, eine Regionalgruppe des Verkehrsclub Deutschland (VCD), möchte dies ändern und einen kostenfreien Verleih für Lastenräder aufbauen. Bis zum 2. Juli sollen mittels Crowdfunding 8.300 Euro eingesammelt werden, um das erste E-Lastenrad – Fulda ist hügelig und auch Nicht-Athleten gehören zur Zielgruppe – angeschafft werden. Landen gar 13.400 Euro im Topf, gehen gleich zwei E-Lastenräder an den Start. Weiterlesen →

11. Juni 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Auf zu den Bio-Pionieren?!

Gemeinsam mit dem oekom verlag habe ich für mein neues Buchprojekt über Pioniere der ökologischen Landwirt mit dem Titel „Ein Leben für die Zukunft“ ein Crowdfunding gestartet. Bis zum 1. August möchten wir 2.800 Euro einsammeln.

Heute gibt es Biolebensmittel in nahezu jedem Supermarkt. Bis das jedoch so weit war, mussten etliche Pioniere den Weg bereiten – und einige von ihnen möchte ich treffen. Dabei interessiere ich mich für die teilweise harten Pionierzeiten, möchte aber auch von Nachfolgern erfahren, wie es im Spannungsfeld der Wirtschaft gelingt, Ideale zu bewahren.

Allerdings habe ich auch kritische Fragen im Gepäck. Obwohl die Öko-Bewegung in den letzten Jahrzehnten viel erreicht hat, machen Biolebensmittel noch immer lediglich einen kleinen Anteil am gesamten Umsatz aus. Warum das so ist und wie sich das ändern lässt, sollen auch Aktivisten und Politiker beantworten.

Ihr findet das ebenso spannend wie ich? Dann unterstützt uns bitte nach besten Kräften – es warten tolle Dankeschöns auf Euch.

6. Juni 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

„Frisches Felsquellwasser? Am Arsch die Räuber!“

Im Allgemeinen tut man gut daran, Werbeaussagen zu hinterfragen. So suggeriert so manche Großbrauerei, mit „frischem Felsquellwasser“ zu brauen. „Die Biere sind allerdings industrielle Massenprodukte, die immer gleich schmecken. Daher überlässt man nichts dem Zufall und bereitet das Wasser stark auf“, erklärte Braumeister Andreas Seufert in seinem gestrigen feucht-fröhlichen und informativen Vortrag bei der Gelben Rübe in Fulda. Mit natürlichem Felsquellwasser habe das hinterher nichts mehr gemein. Seuferts Pax Bräu aus Oberelsbach ist mit seinen vielfältigen handwerklichen Biersorten der absolute Gegenentwurf zum Einheitsgeschmack der „Fernsehbiere“. Weiterlesen →

21. Mai 2019
von Jens Brehl
1 Kommentar

Gemüseanbau im Oberbergischen Land: „Zum Glück waren wir auch etwas naiv“

„Hätte ich Gemüsebau gelernt, läge unser Betrieb sicherlich nicht im Oberbergischen Land“, erklärt Dominique Dietrich lachend. In Hinterrübach bei Lindlar sind die Böden schwer und das Klima mit viel Niederschlag rau. Dennoch gedeihen auf dem gemeinsam mit ihrem Mann Marcus geführten Demeter-Gemüseanbau „Bunte Beete“ alles von der Aubergine bis zur Zucchini. Weiterlesen →

17. Mai 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Der Klimawandel und ich

Der Klimawandel – ein komplexes und abstraktes Thema. Warum internationale Klimapolitik oft zäh wirkt, inwieweit die Klimaziele der Bundesregierung ausreichen und welchen persönlichen Beitrag jeder leisten kann, erklärte Prof. Dr. Niklas Höhne in seinem Vortrag. Und den kann man bei „Brehl backt!“ kostenfrei nachhören. Weiterlesen →