11. Juni 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Auf zu den Bio-Pionieren?!

Gemeinsam mit dem oekom verlag habe ich für mein neues Buchprojekt über Pioniere der ökologischen Landwirt mit dem Titel „Ein Leben für die Zukunft“ ein Crowdfunding gestartet. Bis zum 1. August möchten wir 2.800 Euro einsammeln.

Heute gibt es Biolebensmittel in nahezu jedem Supermarkt. Bis das jedoch so weit war, mussten etliche Pioniere den Weg bereiten – und einige von ihnen möchte ich treffen. Dabei interessiere ich mich für die teilweise harten Pionierzeiten, möchte aber auch von Nachfolgern erfahren, wie es im Spannungsfeld der Wirtschaft gelingt, Ideale zu bewahren.

Allerdings habe ich auch kritische Fragen im Gepäck. Obwohl die Öko-Bewegung in den letzten Jahrzehnten viel erreicht hat, machen Biolebensmittel noch immer lediglich einen kleinen Anteil am gesamten Umsatz aus. Warum das so ist und wie sich das ändern lässt, sollen auch Aktivisten und Politiker beantworten.

Ihr findet das ebenso spannend wie ich? Dann unterstützt uns bitte nach besten Kräften – es warten tolle Dankeschöns auf Euch.

6. Juni 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

„Frisches Felsquellwasser? Am Arsch die Räuber!“

Im Allgemeinen tut man gut daran, Werbeaussagen zu hinterfragen. So suggeriert so manche Großbrauerei, mit „frischem Felsquellwasser“ zu brauen. „Die Biere sind allerdings industrielle Massenprodukte, die immer gleich schmecken. Daher überlässt man nichts dem Zufall und bereitet das Wasser stark auf“, erklärte Braumeister Andreas Seufert in seinem gestrigen feucht-fröhlichen und informativen Vortrag bei der Gelben Rübe in Fulda. Mit natürlichem Felsquellwasser habe das hinterher nichts mehr gemein. Seuferts Pax Bräu aus Oberelsbach ist mit seinen vielfältigen handwerklichen Biersorten der absolute Gegenentwurf zum Einheitsgeschmack der „Fernsehbiere“. Weiterlesen →

21. Mai 2019
von Jens Brehl
1 Kommentar

Gemüseanbau im Oberbergischen Land: „Zum Glück waren wir auch etwas naiv“

„Hätte ich Gemüsebau gelernt, läge unser Betrieb sicherlich nicht im Oberbergischen Land“, erklärt Dominique Dietrich lachend. In Hinterrübach bei Lindlar sind die Böden schwer und das Klima mit viel Niederschlag rau. Dennoch gedeihen auf dem gemeinsam mit ihrem Mann Marcus geführten Demeter-Gemüseanbau „Bunte Beete“ alles von der Aubergine bis zur Zucchini. Weiterlesen →

17. Mai 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Der Klimawandel und ich

Der Klimawandel – ein komplexes und abstraktes Thema. Warum internationale Klimapolitik oft zäh wirkt, inwieweit die Klimaziele der Bundesregierung ausreichen und welchen persönlichen Beitrag jeder leisten kann, erklärte Prof. Dr. Niklas Höhne in seinem Vortrag. Und den kann man bei „Brehl backt!“ kostenfrei nachhören. Weiterlesen →

7. Mai 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

„Der Verlust von Biodiversität ist gefährlicher als der Klimawandel“

Aus ökologischer Sicht gibt es viele Gefahren für die Menschheit. Während der Klimawandel derzeit die volle mediale Aufmerksamkeit erhält, droht der Verlust von Sortenvielfalt beim Saatgut und dessen Auswirkungen auf unsere Ernährungssicherheit aus dem Fokus zu geraten. Daher hatte das Slow Food Convivum Frankfurt zum Informationsabend „Ökologisches Saatgut – Traditioneller Arten- und Sortenreichtum“ mit Volker Weber vom Freilichtmuseum Hessenpark und Michael Fleck von Kultursaat e. V. eingeladen. Weiterlesen →

1. Mai 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Gewinnspiel Mai 2019

In der warmen Jahreszeit liebe ich es, mit einem guten Buch in der Sonne zu liegen. Um diese Freude mit den Lesern zu teilen, gibt es in diesem Monat drei Exemplare des Romans „Schiff oder Schornstein“ vom Verlag Kremayr & Scheriau zu gewinnen. Weiterlesen →

26. April 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Demeter-Obst und Gemüse ab 2022 nur noch in plastikfreier Verpackung im Handel

Für die in Folie eingeschweißte Bio-Gurke oder für den losen Bio-Blattsalat in der Plastikschale haben bewusste Öko-Kunden wenig Verständnis. Das bekommen auch die beim Anbauverband Demeter organisierten Landwirte und Produzenten zu spüren, deren Waren vermehrt auch im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich sind. Dem trägt der Verband Rechnung und hat seine Zertifizierungsrichtlinien verschärft, die auch für den Handel verbindlich sind. Bis spätestens 1. Januar 2022 müssen Obst und Gemüse von Demeter-Erzeugern plastikfrei verpackt sein. Weiterlesen →

17. April 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Was vom Öko-Aktivisten übrig bleibt

Alles möchten sie richtig machen und damit die Welt retten. Sie ernähren sich vegan, leben in alternativen Gemeinschaften, legen Streuobstwiesen an, vermeiden Abfall, engagieren sich im Tierschutz, demonstrieren gegen Atomenergie und vieles mehr. Scheinbar nimmt die Welt angesichts der weiter grassierenden Umweltzerstörung davon allerdings kaum Notiz. Je höher das eigene Ideal, umso tiefer ist mitunter der Fall. Diesen und weiteren Spannungsfeldern widmet sich Andrea Stift-Laube in ihrem Roman „Schiff oder Schornstein“. Weiterlesen →

8. April 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Lebensmittelhändler tegut betreut seine Saisongärten wieder selbst

Seit 1. April koordiniert der Lebensmittelhändler tegut seine Saisongärten wieder in eigenen Haus, ein entsprechender Vertrag mit Quant Qualitätssicherung wurde nicht verlängert. Als vor sechs Jahren das tegut-Handelsgeschäft an die Migros Genossenschaft in der Schweiz verkauft wurde, koordinierte Quant die Saisongärten im Auftrag. Weiterlesen →