Biogas-Anlage auf dem antonius Hof eingeweiht

| Keine Kommentare | Druckversion Druckversion | E-Mail E-Mail

antonius-biogas2

Biomasse ist in Hessen ein wichtiger Energieträger, erklärte Hessens Wirtschaftsminister Al-Wazir. Reststoffe aus ökologischer Landwirtschaft zu Strom und Wärme zu verarbeiten sei vorbildlich.
Bild: Jens Brehl – CC BY-NC-SA 4.0

„Ziel als Gesellschaft und als Land Hessen ist es, 2050 Strom und Wärme komplett durch erneuerbare Energie zu gewinnen. Dafür brauchen wir auch Menschen, die bereit sind, an diesem Projekt mitzuarbeiten. Die Politik kann das nicht alleine“, stellte Al-Wazir klar.

Wirtschaftliche Sicherheit durch Vielfalt

Landwirte möchten unabhängig bleiben, wie Linz erklärte. Doch hätten sich in der Vergangenheit viele Bauernhöfe zu stark spezialisiert. Besonders prekär sei derzeit die wirtschaftliche Lage vieler Milchbauern. Daher führt Linz den antonius Hof bewusst vielfältig – auch um genügend Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Behinderung bieten zu können.

Neben der Milchviehhaltung, gehören auch eine Schweine- und Rindermast zum Hof. Ebenso wachsen auf den Äckern Getreide und Kartoffeln. Von den Erdäpfeln verarbeitet und vermarktet der antonius Hof jährlich in etwa 800 Tonnen – wie alle anderen Produkte vor allem in der Region. „Unser Erfolg ist daher unabhängig vom Milchpreis.“ Auch in Sachen Strom und Wärme sei man nun unabhängiger. Mit der eigenen Biogas-Anlage sei daher ein weiterer Meilenstein erreicht worden.

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen und damit unabhängigen Journalismus fördern!
Kontoverbindung
Kontoinhaber: Jens Brehl
IBAN: DE56430609676016706401
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Brehl backt
Bank: GLS Bank
Paypal

 

Kategorie: Regionalkiste | Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.