Brehl backt mit den Profis

| Keine Kommentare | Druckversion Druckversion | E-Mail E-Mail

Tausche Hobby-Küche gegen professionelle Backstube: Eine Woche war ich Praktikant in der antonius Bäckerei in Fulda. Teig kneten, Käseständen formen, Nussecken tunken und viel mehr stand für mich auf dem Programm. Da in der antonius Bäckerei Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten, hatte ich zudem das erste Mal Kollegen mit Handicap. Ob ich das alles gebacken bekommen habe?

backpraktikum-brehl-backt

Gemeinsam mit netten Kollegen backen – was will man mehr?
Bild: Arnulf Müller

In der Redaktionskonferenz des SeitenWechsel-Magazins schlug ich vor, eine Woche als Praktikant in der antonius Bäckerei mitzuarbeiten und über meine Erfahrungen einen Artikel zu schreiben. Schon bald danach klingelte an einem Montagmorgen mein Wecker viel zu früh. Schlagartig war ich nervös. Schließlich herrscht in der Bäckerei ein anderes Arbeitstempo vor als in meiner Hobby-Küche, zudem hatte ich Angst, wie meine Kollegen auf Zeit mit Handicap auf mich reagieren.

Was ich alles erlebt habe, wie soziale Ansprüche in der Praxis gelebt werden können und wie Inklusion gelingen kann  zeige ich im Artikel „Kriegen wir das gebacken“.

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen und damit unabhängigen Journalismus fördern!
Kontoverbindung
Kontoinhaber: Jens Brehl
IBAN: DE56430609676016706401
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Brehl backt
Bank: GLS Bank
Paypal

 

Kategorie: in eigener Sache, Regionalkiste | Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.