Internationale Automobilausstellung: Fahrraddemo startet in Fulda

| Keine Kommentare | Druckversion Druckversion | E-Mail E-Mail

Anlässlich der Internationalen Automobilausstellung (IAA) bricht die Verkehrswende Fulda am 13. September zu einer 112 Kilometer langen Fahrraddemonstration #umdenken/umlenken nach Frankfurt am Main auf. Mitmachen kann jeder.

Spätestens wer im Berufsverkehr mit dem eigenen Auto unterwegs ist, quält sich oft durch verstopfte Straßen. Mit Bus oder Bahn zu pendeln ist für viele keine Alternative, denn entweder mangelt es an der passenden Verbindung oder der Zug ist zu oft verspätet. In vielen Städten fehlt es an durchgängig sicheren Rad- und Fußwegen. Aus diesem Grund startet die Verkehrswende Fulda, eine Regionalgruppe des Verkehrsclubs Deutschland, zu einer Fahrraddemo nach Frankfurt.

Eine Verkehrswende braucht es überall

Den Weg in die Messestadt nutzen die Fuldaer Teilnehmer als mobile Demonstration. Der Startschuss fällt nach einer Kundgebung am 13. September um 10:00 Uhr am Universitätsplatz Fulda. Unterwegs finden an bestimmten Stationen Kundgebungen statt; Teilnehmer können sich jederzeit der Fahrt nach Frankfurt anschließen und müssen nicht die ganze Strecke mitfahren. Die Route soll verdeutlichen, dass eine Verkehrswende in der Stadt, auf dem Land, im Güterverkehr und beim Pendeln gebraucht wird. Bewusst fährt die Gruppe weder Schleich- noch Radwege, sondern dort, wo auch Autos unterwegs sind. „Wir wollen sichtbar sein“, stellt Schneider-Ludorff klar. „Bei allem ernsten politischen Anliegen soll unsere Demonstration aber auch Spaß machen. Wir werden in einem gemütlichen Tempo fahren, so dass jeder mithalten kann.“

In Gelnhausen übernachtet die Gruppe im katholischen Gemeindehaus, um sich am folgenden Tag der Sternfahrt der Demonstration „#aussteigen – raus aus dem Verbrennungsmotor!“ zum Messegelände anzuschließen. Demonstranten aus der ganzen Bundesrepublik treffen sich vor den Toren der IAA, um eine umweltfreundlichere Verkehrspolitik zu fordern. Auch die Verkehrswende Fulda wird dabei sein.

Wer lieber mit Bus und Bahn anreist, kann sich am 14. September um 11:30 Uhr an der Frankfurter Hauptwache dem Protestzug anschließen. Dieser vereinigt sich mit der Fahrradsternfahrt mit Ziel IAA.

Treffpunkte und Zeiten
• Fulda, Universitätsplatz 10:00 Uhr: Kundgebung und Start • Bronnzell, Bürgerhaus 10:47 Uhr: Treffpunkt • Eichenzell, Fuldaer Straße (L 3307), Abzweigung L 3430 10:58 Uhr: Durchfahrt • Kerzell, Kirche St. Sebastian 11:10 Uhr: Treffpunkt • Tiefengruben, Kasseler Straße (K 100), Höhe Kapellenstraße 11:20 Uhr: Durchfahrt • Dorfborn, Kasseler Straße (K 100), Höhe Wasserkuppenstraße 11:27 Uhr: Durchfahrt • Neuhof, Rathaus, Keisverkehr 11:35 Uhr: Treffpunkt • Flieden, Kirche St. Goar 12:00 Uhr: Treffpunkt • Schlüchtern, Rasthof Schlüchtern an der A66 12:45 Uhr: Pause/Demonstration • Schlüchtern, Stadthalle, Schlossstraße 13:15 Uhr: Kundgebung • Niederzell, L3329, Höhe Jossaer Straße 13:40 Uhr: Durchfahrt • Steinau, Rathaus 14:00 – 14:45 Uhr: Treffpunkt/Pause • Steinau, Ortsausgang 14:53 Uhr: Durchfahrt • Kinzigtalsperre 15:06 Uhr: Pause • Ahl, Ortsmitte15:12 Uhr: Durchfahrt • Bad Soden-Salmünster, Bahnhof Ostseite 15:24 Uhr: Treffpunkt • Bad Soden-Salmünster, Kirche Peter und Paul 15:32 Uhr: Kundgebung • Aufenau, Kirche zur schamhaften Mutter 16:05 Uhr: Treffpunkt • Wächtersbach, Parkplatz Bahnhof 16:20 Uhr: Treffpunkt • Wächtersbach, Ortsausgang, Gelnhauser Straße 16:32 Uhr: Durchfahrt • Neuwirtheim, L 3201, Höhe Königsberger Straße 16:46 Uhr: Durchfahrt • Haitz, Kirche 17:00 Uhr: Durchfahrt • Gelnhausen, Kreisverkehr L 3333/L 3201/Alte Leipziger Straße 17:08 Uhr: Durchfahrt • Gelnhausen, Obermarkt 17:20 Uhr: Kundgebung • Gelnhausen, Obermarkt 18:00 Uhr: Übernachtung
Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen und damit unabhängigen Journalismus fördern!
Kontoverbindung
Kontoinhaber: Jens Brehl
IBAN: DE56430609676016706401
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Brehl backt
Bank: GLS Bank
Paypal

 

Kategorie: Regionalkiste | Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.