19. September 2018
von Jens Brehl
Keine Kommentare

„Wir müssen aus der Sackgasse raus“

Alltag in der Landwirtschaft: Hochleistungskühe, die pro Jahr 10.000 Liter Milch und mehr geben, halten dies nur wenige Jahre durch. Säue bringen mehr Ferkel zur Welt, als sie ernähren können – ein Teil des Nachwuchses stirbt. Kälber von für die schnelle Mast gezüchtete Rinder sind teilweise so groß, dass sie mit Kaiserschnitt geboren werden müssen. Auch Masthähnchen setzen zu schnell zu viel Fleisch an, so dass sie sich kaum bewegen können. „Die heutigen Wirtschaftsrassen sind vollkommen überzüchtet. Wir befinden uns in einer Sackgasse“, sagt Landwirt Andreas Böhm. Gemeinsam mit seiner Frau Iryna hält er auf dem Archehof in Eichenzell-Kerzell vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen. Weiterlesen →

16. Juli 2018
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Vogelsberger Landbrauereien nehmen Emmerbier aus dem Sortiment

Das letzte Emmerbier in Bio-Qualität hat den Hof verlassen und es wird kein neues mehr gebraut. Schweren Herzens nehmen die Vogelsberger Landbrauereien die Bierspezialität aus dem Sortiment. Die Nachfrage war zuletzt zurückgegangen, der Todesstoß kam laut Geschäftsführerin Ruth-Herget Klesper seitens des Bio-Lebensmittelhändlers Dennree. Dort hatte man das Emmerbier aus dem Angebot genommen. Weiterlesen →

5. Februar 2018
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Plastikfrei und Spaß dabei

Knapp sechs Millionen Tonnen Plastikmüll fallen in Deutschland jährlich an, wobei Verpackungen einen großen Anteil haben. Tendenz steigend. Anneliese Bunk, Autorin von „Besser leben ohne Plastik“, gab im Vortrag praktische Tipps, den Alltag von Kunststoff zu befreien. Weiterlesen →

15. November 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Loheland: 90 Jahre biologisch-dynamischer Anbau

1927 wandte Maria Lohrmann zum ersten Mal im Garten der anthroposophischen Siedlung Loheland bei Fulda biologisch-dynamische Präparate an. Loheland war eine Versuchsstelle für einen naturgemäßen Landbau nach Rudolf Steiner. Unter der Marke des Anbauverbands Demeter sind Produkte aus biologisch-dynamischem Anbau schon lange im Handel und auch in der Mitte der Gesellschaft angekommen. „Das ist ein positives Beispiel für eine Graswurzelbewegung“, begrüßte gestern Dr. Steffen Borzner, Vorstand der Loheland Stiftung, die Gäste. Anlässlich des Jubiläums hatte Loheland für Rückschau, aber auch kritischer Betrachtung der Gegenwart und Pläne für die weitere Zukunft in sein Tagungshotel Wiesenhaus eingeladen. Weiterlesen →

28. Oktober 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Zukunft gesät im tegut Saisongarten Fulda

„Man kann nicht immer nur gegen Gentechnik sein, sondern muss sich auch für ökologische Saatgutforschung einsetzen. Freies Saatgut bedeutet für Landwirte eine sichere Zukunft“, begrüßte Thomas Gutberlet, Geschäftsführer von tegut, die Teilnehmer der Aktion „Zukunft säen“ im Fuldaer Saisongarten. Bereits zum dritten Mal engagierten sich die Saisongärten für samenfestes Saatgut. Weiterlesen →

18. Oktober 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

tegut listet weitere Bio-Produkte von antonius

Ab Anfang November sind in 134 hessischen tegut-Filialen herzhafte Chutneys und süße Fruchtaufstriche der antonius Feinveredelung aus Fulda zu finden. Damit erweitert der Lebensmittelhändler sein Sortiment regionaler Biolebensmittel. Spätestens ab der Kalenderwoche 45 sollen in allen ausgewählten Läden die handwerklich hergestellten Produkte erhältlich sein. Weiterlesen →

11. September 2017
von Jens Brehl
1 Kommentar

Das erste Bio-Bier aus Fulda ist da

Im Jahre 2017 ist es endlich soweit: Die Hochstift Brauerei braut nun das erste zertifizierte Bio-Bier innerhalb Fuldas Stadtgrenzen. „Frauenberger Frohnatur“ ist ein süffiges Helles, welches in Kooperation mit dem antonius Netzwerk Mensch entstand. Dabei möchte Fuldas erstes Bio-Bier nicht nur geschmacklich überzeugen, sondern auch eine lebendige Inklusion fördern. Und das geht so: Weiterlesen →

4. September 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Billiges Schnitzel sorgt für teures Trinkwasser

Bei Fleisch und Milch freuen sich Supermarktkunden über günstige Preise. Allerdings kommen billige Lebensmittel die Gesellschaft teuer zu stehen. Das erklärte am vergangenen Freitag Martin Häusling, Agrarpolitische Sprecher der Grünen im Europaparlament, bei seinem Vortrag in Schlüchtern. Der Konsument könne alleine kaum eine ökologische Agrarwende einleiten. Daher müsse die Politik entsprechende Weichen stellen. Nach Häuslings Ausführungen wird klar, dass dies so bald wie möglich geschehen sollte. Weiterlesen →

27. Juli 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Von der Region können wir nicht leben

„Je weiter wir von unserer Heimat entfernen, umso besser verkaufen sich unsere Produkte“, sagte mir ein Produzent aus meiner Region im Vertrauen. Ungläubig schüttelte ich den Kopf, denn die Produkte sind außergewöhnlich, von hoher Qualität und schmackhaft. Doch der Prophet im eigenen Land hat es wohl oft schwer. Weiterlesen →

28. Juni 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

tegut: Bei Biokartoffeln in die „Wetterfalle“ getappt

Vor drei Jahren entschloss sich der Lebensmitteleinzelhändler tegut… ausschließlich Biokartoffeln aus Deutschland anzubieten, Brehl backt! berichtete. Im Handel ist gerade bei Frühkartoffeln Ware aus Übersee wie beispielsweise Ägypten üblich. Allerdings haben sich die Witterungsverhältnisse, die im letzten Jahr zu einer deutlichen geringeren Ernte geführt haben, auch auf das Angebot bei tegut… ausgewirkt.

Um vier bis fünf Wochen zu überbrücken, wurden Frühkartoffeln aus Spanien zugekauft, die von Remmlinger Rüben abgepackt wurden. Nach eigenen Angaben kann bei vorwiegend festkochenden Kartoffeln wieder komplett auf heimische Knollen gesetzt werden, bei den festkochenden wird es noch bis zu zwei Wochen dauern. Erstmals musste wieder ausländische Ware zugekauft werden, für 2018 stünden die Zeichen gut, wieder darauf verzichten zu können.