8. Juli 2019
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Offene Blüten, glückliche Bienen

Auch wenn es in städtischen Parkanlagen und privaten Gärten farbenprächtig blüht, gehen Bienen und andere Insekten häufig leer aus. „Viele Pflanzensorten sind überzüchtet und haben gefüllte Blüten. Bienen können dann weder Nektar noch Pollen sammeln. Für uns sehen die Blumen schön aus, Bienen hingegen bietet sich ein trostloser Anblick“, erklärte Steffi Mosebach, 2. Vorsitzende des Imkervereins Fulda, bei ihrem gestrigen Kurzvortrag im Umweltzentrum. Weiterlesen →

11. Oktober 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Flotte Bienen für eine gute Ernte

Monokulturen, Insektizide und andere Giftstoffe gefährden Bienen. Vom „Bienensterben“ haben wohl die meisten schon gehört. „Dass es Bienen in den Städten teilweise besser als auf dem Land geht, sollte uns zu denken geben“, sagte Dr. Bernhard Zimmer vom Bayerischen Institut für nachhaltige Entwicklung in einem Vortrag. Der Großteil unserer Lebensmittel ist von der Bestäubung durch Bienen und andere Insekten abhängig. Ohne sie würden Ernten deutlich geringer ausfallen. Zimmer zeigte leichte Schritte auf, die Landwirte, Gärtner und jeder Einzelne für eine bessere Bienengesundheit unternehmen kann. Den vollständigen Vortrag gibt es bei „Brehl backt!“ zum Nachhören: Weiterlesen →

4. Mai 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Bienen suchen ein Zuhause

Monokulturen und der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft machen Bienen das Leben schwer. Auch Privatgärten mit „Golfplatzrasen“ bieten kaum Nahrungsquellen für die nützlichen Insekten. „Während das Bienensterben bei der Honigbiene für Aufsehen sorgt, verschwindet die Wildbiene heimlich, still und leise“, schreibt Elke Schwarzer. In ihrem Buch „Mein Bienengarten – Bunte Bienenweiden für Hummeln, Honig- und Wildbienen“ zeigt sie auf, wie leicht man den summenden Insekten ein lebenswertes Zuhause bieten kann und gleichzeitig seinen Garten in eine blühende Augenweiden verwandelt. Weiterlesen →

22. November 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Bildband über Majas Verwandtschaft aus aller Welt

Hören wir „Bienen“ denken wir meist an leckeren Honig und die fleißige europäische Honigbiene. Weltweit gibt es etliche Arten von Wildbienen mit teilweise faszinierenden Eigenschaften. In einem Bildband „Bienen – 104 besondere Arten aus aller Welt“ bringen uns Wildtierbiologe Sam Droege und Professor Laurence Packer diese faszinierenden Insekten mit beeindruckenden Aufnahmen näher. Weiterlesen →

30. Juni 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

„Bienen würden Bio kaufen“

Viele Menschen haben sicherlich noch die Berichte vom massenhaften Bienensterben vor Augen, die in den letzten Jahren in den Medien zu finden waren. Auch heute ist die Bienengesundheit weiterhin in Gefahr und die ökologische Imkerei steht vor großen Herausforderungen, wie Albrecht Pausch, Sprecher des Bioland Bundesfachausschuss Imkerei und Mitinhaber des Bienenhofs Pausch aus seiner täglichen Arbeit zu berichten weiß. Er gibt auch Einblicke, ab wann aus einer Hobby-Imkerei ein ernsthafter Erwerb werden kann. Weiterlesen →

5. Mai 2015
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Von Bienen umschwärmt im Zeppelingarten

Im letzten Jahr hatte ich mir gleich die doppelte Dosis Gemüsegarten gegönnt: Einen Sommer lang bewirtschaftete ich eine eigene Parzelle im tegut Saisongarten. Kurz zuvor hatte ich mich den Zeppelingärtnern angeschlossen, die jeweils einen Gemeinschaftsgarten am Umweltzentrum in Fulda und einen in Horas betreiben. Über meine Erlebnisse im Saisongarten habe ich regelmäßig berichtet und in diesem Jahr möchte ich Einblicke in den Zeppelingarten geben. Hier waren wir Stadtgärtner am letzten Samstag plötzlich umschwärmt von Tausenden Honigbienen. Weiterlesen →